Theodor Heuss & Tedje Anno <1971

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Theodor Heuss & Tedje Anno <1971

      Hallo Zusammen, ich habe kurz vor Weihnachten eine alte Theodor Heuss mit Beiboot Tedje erstehen können!

      Der Theodor fährt mit seinen 3 Monoperms rech langsam aber ich denke auch realistisch!

      Mein Problem bereitet mir aber klein Tedje...

      Ich habe da ein miniaturservo, einen Motor aus einem kleinst Rennboot, einen 15€ Regler von Conrad für 380er Motoren, den Pico-Empfänger von Mpx und eine 1S-Lipozelle für den Saft.

      Funktioniert auch alles!

      ABER:

      Wenn man Tedje fahren lässt, so macht es wenig Spass!

      -Sie will kaum geradeaus fahren! *Trimmung* arg links!!!

      -Linkskurven sind sehr mühsam mit großem Radius oder nur unter Vollgas möglich! -->Dann aber auf dem Teller!

      -Rechtskurven hingegen meist spielerisch.



      Was kann ich Eurer Meinung nach tuen, um mit ihr auch artgerecht fahren zu können?

      -->Ich denke es liegt an dem viel zu kleinem Ruder..., aber ich will das nicht rausreissen, da das Plastik schon spröde ist!



      LG

      Robert

      http://img.webme.com/pic/s/schleppseilwinde/theo4.jpg

      Edit: Bild in Link gewandelt, da Datei zu groß.
      Bitte nicht größer als 200KB!
      burnie

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von burnie ()

    • Moin!
      Spontan würde ich darauf Tippen, das du das Servo bzw. die Ruderanlenkung falsch eingebaut hast und daher einen unterschiedlichen Ausschlag in die verschiedenen Richtungen hast.
      Überprüf das mal.
      Bei meiner Steppie hab ich auch nich 100% gleichen Ausschlag nach Rechts und Links. Und durch den einen Motor ist ein gleiches Kurvenverhalten auch Nahezu unmöglich...
      MfG
    • Ich habe eine ca 40jahre alte Hamburg (müsste die 26m Klasse sein) allerdings habe ich nur ein Problem ich habe 2 6volt Monoperm Motorren und einen 12Volt Monoperm ich bin nur auf der suche nach Reglern.... -aber jetz zu deinem Problem schaue mal wie der Servo eingebaut ist und begradige es sozusagen;) wenn das nicht hilft kann es sein das die Ruder doch wohlmöglich zu klein sind aber das kann ich mir nur schwer vorstellen-da sie früher doch auch mit den Rudern gefahrren ist :grueb:


      mfg
    • Hallo Tom!
      Bei den Rettungskreuzern mit 3 Maschinen lief das schon immer so:
      2 Maschinen zum fahren + 1Maschine für Löscharbeiten etc.
      Durch mein anderes Hobby, hab ich schon desöfteren länger mit den Männern von der Gesellschaft geredet... die Mittelmaschine ist so gut wie nie im Einsatz... selbst bei den meisten Einsatzfahrten bleibt die maschine ausgekuppelt. Die wird nur bei schwerem Wetter zugeschaltet, da sie den Verbrauch meist um 75% erhöht...
      Den 12V Motor kannst du meiner Meinung nach auch auf 6V laufen lassen... da er meist eh nicht mitläuft... in echt jedenfalls nicht ;)

      MfG
    • Darf ich vorstellen, meine Tedje

      Sag mal AAAA: Im Betrieb sind die Lipo´s befestigt ;o)

      Ruder Neutral fährt "schwammig" geradeaus

      Ruder hart Steuerbord fährt Kurven im Radius <1m

      Ruder hart Back Kommt egal, wie es steht nicht rum, nu bei Vollgas, und denn richtig!



      So, nun werd ich mir den Vorschlag von Manfred-Hero nochmal durch den Kopf gehen lassen...

      -->Hast Du es vergrößert?

      Noch eine Frage: Hat jemand Tedje zugeklebt, und es obig mit Öffnungen versehen?



      LG

      Robert
    • zu Spät!

      Konnt´es nicht abwarten, hoffe mein Kollege ruft gleich an für die Probefahrt ;o)

      Konnte es etwas vergrößern, hab jetzt die Ruderwelle in fahrtrichtung LINKS an das Ruder gelötet, damit es schon etwas aussermittig steht!, hoffe, dass der Propellerstrom jetzt genau am Ruder vorbeigeht und somit Tedje wieder manövrierfähig wird ;o)

      Aber Danke für den Vorschlag! Wortwörtlic "die schlanke Sau!" ;) ^^



      LG

      Robert
    • Schätze da spielen ein paar Faktoren eine Rolle:

      1.) ungleichmässiger Ruderausschlag (wie schon angedeutet)... bei Ruder Mitte Stellung steht weder die Roderanlenkung noch das Servo wirlich mittig
      2.) ungleichmässige Kurvenradien: das könnte auch mit dem sog. "Radeffekt" des Propellers zusammenhängen... Man könnte mal einen Propeller mir geringerer Steigung oder kleinerem Durchmesser probieren, evtl. sogar die Motordrehzahl reduzieren mit etwas mehr Steigung auf dem Prop...

      Ruider aussermittig zu stellen bedeutet aber auch immer einen grösseren Widerstand, da strömungstechnisch nicht optimal...
      Schiff-, Flug-, Auto-, Motorrad- und LKW-Modellbau
      ...Alles ausser Verbrenner und U-Booten...
      Homepage: rc-scalers.de
      Mitglied im VzBbA = Verein zur Bekämpfung blödsinniger Abkürzungen
      -Px
    • Hi,
      soweit so klar, aber es muss(te?) aussermittig stehen, damit es geradeaus fahren kann! (konnte?)

      Rechts(kleinerer Ausschlag prima)
      Links(größerer Ausschlag nur bei Vollgas)

      und nicht umgekehrt ;o)

      Hab´s wie Manfred-Hero schon vorschlug gegen ein dünneres, minimal größeres Ruder getauscht! warte mom auf die Probefahrt!

      LG
      Robert
    • Hero Du bist und bleibst mein HERO!!!

      Moin moin zusammen,



      nachdem Manfred mir den tollen Tipp gegeben hat,habe ich es heute ausprobieren dürfen!

      Der Kollege scheint wirklich ein Superheld zu sein ;), so konnte ich heuer das erste Mal mit der TEDJE irgendwo hinfahren, geschweige denn auf Anhieb in die Klappe des Theodor´s





      Tedje mit neuem Ruder, das Alte liegt links daneben.

      rcmovie.de/video/bf0e46e76dbfe74c403f

      Dank´ Euch für die HILFE!!!

      Gruß Robert
    • SRK TH. Heuss

      hb-752 schrieb:

      Hallo Zusammen, ich habe kurz vor Weihnachten eine alte Theodor Heuss mit Beiboot Tedje erstehen können!

      Der Theodor fährt mit seinen 3 Monoperms rech langsam aber ich denke auch realistisch!

      Mein Problem bereitet mir aber klein Tedje...

      Ich habe da ein miniaturservo, einen Motor aus einem kleinst Rennboot, einen 15€ Regler von Conrad für 380er Motoren, den Pico-Empfänger von Mpx und eine 1S-Lipozelle für den Saft.

      Funktioniert auch alles!

      ABER:

      Wenn man Tedje fahren lässt, so macht es wenig Spass!

      -Sie will kaum geradeaus fahren! *Trimmung* arg links!!!

      -Linkskurven sind sehr mühsam mit großem Radius oder nur unter Vollgas möglich! -->Dann aber auf dem Teller!

      -Rechtskurven hingegen meist spielerisch.



      Was kann ich Eurer Meinung nach tuen, um mit ihr auch artgerecht fahren zu können?

      -->Ich denke es liegt an dem viel zu kleinem Ruder..., aber ich will das nicht rausreissen, da das Plastik schon spröde ist!



      LG

      Robert

      img.webme.com/pic/s/schleppseilwinde/theo4.jpg

      Edit: Bild in Link gewandelt, da Datei zu groß.
      Bitte nicht größer als 200KB!
      burnie

      Moin Robert
      Danke für das Kompliment.Klasse das es so geklappt hat. :freu.Schönes Video hast Du gemacht. Viel Spass mit Deiner Th. Heuss.
      Gruß
      Manfred