Queen Mary 2

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hey,

      ich möchte dieses Thema für ein eigentlich schon fertiges Modell erstellen. Es ist rund 2 Jahre her das ich die QM 2 von Revell gebaut habe.
      Nun möchte ich das Modell nachträglich im Innenraum mit Beleuchtung versehen. Ich habe auch schon eine Fassung für eine Energiesparbirne eingebaut und mit Stromkabel samt
      Schalter für an und aus versehen. Nun meine Frage:

      Wie kriege ich eine möglichst gleichmäßige Ausleuchtung hin ??? Spiegel ? Alufolie ??? Bin für Ideen offen :)
      Es muss nicht hochwertig werden. Eine Lichtquelle reicht mir eigentlich. Es sei denn ihr sagt jetzt, die LED`s kann man direkt an
      das Stromkabel bzw. die Lampenfassung (E27) löten/klemmen.

      Was ich im Zuge dessen gleich mit gemacht habe: Vitrine in Eigenbau aus Holz. Die dann dunkelbraun gestrichen und an den kurzen Seiten das
      Logo der QM2 auf Fotokarton unter Plexiglas. Was nun noch fehlt sind die zwei großen Scheiben, die aber aus Glas entstehen werden, da Plexi sich bei der
      Länge sowas von wellt, dass es am Samstag zum verzweifeln war xD
      Ebenso fehlt noch die Bodenplatte aus Styropor, die ich mit schwarzem Kunstleder beziehen möchte.

      Hier noch ein Foto vom derzeitigen Stand. Sorry, dass es leicht unscharf ist, aber ich hatte nur mein Fotohandy bei der Hand ...
      Hab das Foto nochmal verkleinert. Danke für den Hinweis burnie !!!




      Uploaded with ImageShack.us


      Grüße
      Seb
      Startseite - sebastian-oettlers Webseite!


      Auf See: "A" - Sigma SF99


      Grüße :wink:
    • :wink:

      Hätte da eine Idee, die dir weiter helfen könnte.
      Leuchtfolien, sagt dir das etwas?

      Auf diese Seite bin ich gestoßen, als ich einen Bericht von einem Modell-Flugzeugträger las, wo man den Hangar auf diese Weise beleuchtet hat.
      Genial sind die vielen Farben und das mögliche Zuschneiden der Folien.


      Schau mal hier -> el-light.de/start.htm?el-folie…ard_multikontaktfolie.htm
    • Hey, super Teile ... Kann ich den Inverter dann direkt an die Folie machen oder brauch ich nochwas dazwischen ???
      Ich nehme an das rote und das schwarze Kabel kommt ans Stromkabel, wo bei mir schon der Schalter drann ist ...

      An sich die perfekt Lösung. Könnte ich einfach in den Schiffsrumpf unten einlegen und fertisch ist der Lack ...
      Oder täusch ich mich ???

      Grüße
      Seb
      Startseite - sebastian-oettlers Webseite!


      Auf See: "A" - Sigma SF99


      Grüße :wink:
    • So wie ich ds gerade nochmal nachgelesen habe, braucht der Invertrer 12V Eingabnsspannung. Also nicht direkt an dein Stromkabel (220V) anschließen.

      Ich verstehe den Anschluß so:

      Netzgerät mit 12V Ausgang-> Inverter -> Folie
      oder
      Stromquelle mit 12V Ausgang (12V Bleiakku z.B.) -> Inverter -> Folie

      Aber zur besseren Verständigung, frag doch mal per mail bei denen nach.
    • Hmm ... wäre was auf lange Sicht.

      Habe jetzt heute erstmal eine Energiesparlampe in die Fassung geschraubt, 11 W. Bin mit dem Ergebnis eigentlich ganz zufrieden.
      Muss mich aber nochmal mit dem Innenschiff beschäftigen. Das Licht geht durch alle hellen Flächen durch wie sonstwas. Heißt also, entweder innen schwarz lackieren oder
      mit dunklem Papier auskleiden. Ersteres geht wahrscheinlich schneller ... Dann vielleicht noch ein paar Fenster zumachen, denn an einem Schiff sind NIE alle gleichzeitig in ihrer Kabine
      oder lassen das Licht brenne ...

      Werds berichten xD

      Grüße
      Seb
      Startseite - sebastian-oettlers Webseite!


      Auf See: "A" - Sigma SF99


      Grüße :wink:
    • So ... Innen lackiert und teilweise mit Alufolie ausgelegt ... an sich passt das. Das einzige was mich stört ist die doch relativ zentrale Ausleuchtung ... Logisch bei EINER Glühbirne ...
      Ich werde das ganze noch mit dünnem Butterbrotpapier auskleiden. Wenn das nicht wesentlich hilft, werde ich mich doch mal, aber frühestens Anfang nächsten Jahres mit der Ausleuchtung mit diesen Folien widmen ... nochmal danke für den Tipp !!!

      Grüße
      Seb
      Startseite - sebastian-oettlers Webseite!


      Auf See: "A" - Sigma SF99


      Grüße :wink:
    • :wink: Seb

      Wie wäre es mit einer Leuchtstoffröhre. Es gab oder gibt noch Neonröhren, die ca. 15-20cm lang sind.

      Es gibt auch Taschenlampen (beim großen "C" z.B.), die eine orangefarbene Blinkleuchte und Minineonröhren haben.
      Sie werden mit Batterien gespeist, werden also auch nicht heiss.
      Mit ein wenig Geschick, kannst du sie bestimmt für deine Zwecke umbauen.

      Link für diese Taschenlampe -> conrad.de/ce/de/product/571771…otionareaSearchDetail=005

      Ist mir eben noch so eingefallen.... :pfeiff:
    • Hey,
      habs geschafft !!! Mir gefällt, auch wenn es ein "cool white" ist, das ganze jetzt richtig gut !!!
      Habe mir eine flexible LED Leiste mit 30 LED`s bei einer allseits bekannten Baumarktkette mit 3 Buchstaben gekauft, die fix und fertig
      mit Stromkabel und Schalter zu haben war ... Ausleuchtung ist sehr gleichmäßig !!! Nur in bestimmten Blickwinkeln sieht man einzelne
      LED`s durch die Aufbauten blinzeln. Vielleicht noch Butterbrotpapier drüber, aber sonst werd ich es für meine Zwecke so lassen.

      Dann habe ich noch ein paar "Durchbrüche" an deck gebohrt um das Licht auch an Deck in erscheinung treten zu lassen, z.B. am Pool achtern.

      Hoffe es gefällt :) - Wie gesagt, ist keine sooooo tolle Arbeit, aber da das Modell schon zusammengebaut war und ich jetzt keinen eklatant besonderen
      Wert auf die Beleuchtung lege, bin ich so damit sehr zufrieden.

      An der Vitrine gehts auch voran. Die beiden "großen" Glasfrontscheiben sind bestellt und werden in KW 1 geliefert.
      Ich bin zur Zeit noch an der Bodenplatte beschäfigt. Das Kunstleder muss aber nur noch umgeschlagen werden, dann ist auch der Part erledigt.



      Uploaded with ImageShack.us


      Frohe Weihnacht !!!

      Grüße
      Seb
      Startseite - sebastian-oettlers Webseite!


      Auf See: "A" - Sigma SF99


      Grüße :wink:
    • :wink: Seb,

      :appl: Klasse Arbeit kann ich nur sagen. Sieht prima aus. :resp:

      Die Idee mit dem Butterbrotpapier zur Abdunkelung finde ich gut. Glasscheibe fixieren mit Silikon? Dazu kann ich dir nicht viel sagen. Aquariumglas wird doch auch mit einer Art Silikon verklebt und das hält super.
      Solch eine Verbindung zwischen Holz und Glas müsste eigentlich auch halten?!?!? ?(
      Am Besten mal im Fachhandel nachfragen....