Baubericht einer weiteren Crackerbox mit 112cm Länge

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Baubericht einer weiteren Crackerbox mit 112cm Länge

      Hallöle,

      ich möchte hier mal mein neues Projekt vorstellen.
      eine weitere Crackerbox ;) aber in 112cm. Aufgrund der Größe und der dadurch auftretenden Kräfte
      fand ich es unschön meinen Bausatz einfach um 200% hoch zu skalieren! Danke für die konstruktive Kritik an Rabenauge aus einem Nachbarforum). Daher hab ich angefangen den Bausatz zu überarbeiten. Beim zusammenstecken des Prototypen hab ich dann bemerkt das ich mal wieder eine Box
      bauen könnte :wait-:. Also alles wieder auseinandergenommen und alles richtig verleimt ;).
      Geplant ist ein Halb( ehr 3/4) getauchter Antrieb. über weiteres hab ich mir noch wenig Gedanken gemacht.

      aber der reihe nach :) hier die Teile wie sie mir aus der Fräse gehüpft sind:


      So sieht das Ganze dann aus wenn man es auf dem Wohnzimmerboden verteilt.


      hier die Teile für den hinteren Deckel.


      Insgesammt hat der Bausatz 75 Teile.

      zum Test schonmal die Streben für den Boden zusammengesteckt, passt alles super und hällt auch ohne Kleber ;)


      So, dann gings los und der Kiel,der aus 4 Einzelteilen besteht, wurde zusammengeklebt. Zudem schon die Spanten 1,2 und 6(Spiegel)
      Wie man auf dem Bild erkennen kann wurde im Wellenaustrittsbereich jeweils links und rechts eine Versteifung eingebaut. So sollte
      es einfacher sein die Welle zu verlegen und der Rumpf bleibt stabil!


      Dann noch die anderen Spanten dazu:


      und die Längsstringer über die Spanten 1-3.


      im hinteren Teil nun auch aussen jeweils 1 Stringer und eine Brücke zwischen den beiden Deckeln.


      So schaut das ganze dann ohne Klammern von oben und Unten aus:



      Damit das Boot auch einen schweren Stinker als Motor aushalten kann, kommen jetzt noch weitere Verstrebungen ran:


      und die Querstreben dazu:


      Hier noch eine Detailaufnahme von den Wellenversteifungen und man kann schön sehen das für den Heckspiegel noch 2
      Winkel eingebarbeitet wurden. Da je nach Bau/Antriebsart auf dem Heckspiegel ein ganzschöner Zug lastet.



      Hier noch die Verstrebungen im vorderen Teil:


      Zum Schluss kommen noch die Stringer für die Kanten um beim Beplanken eine Bessere formtreue zu halten, zudem
      gibt es so noch ein wenig Halt.
      Stringer:


      Rumpf:


      und so hab ich die Enden am Bug fixiert :)


      So das wars erstmal, es wird gleich weiter gemacht! aber erstmal muss ich ein paar Sachen die mir aufgefallen sind am Plan ändern. Zudem kann so erstmal
      alles schön trocknen ;)

      Ich hoffe es gefällt euch.
    • so weiter gehts :)
      Gestern hab ich mich dan ran gemacht und erstmal den Boden und die Seiten beplankt


      Danach alles mit Epoxy dicht gemacht im Innenraum:



      Und das Deck draufgeklebt:


      nun wo alles beplankt ist werde ich alles noch eine runde verspachteln und schleifen.
      Danach überlege ich mir was ich mit dem Rumpf mache. Da ich das Setup was ich
      gern nutzen würde, in der CB nicht verwenden kann, werde ich den Rumpf wohl
      verkaufen. Da mir die Kosten zu Hoch sind mir nur für dieses Boot ein weiteres Setup
      zuzulegen :( und ich dann doch lieber mein Monoprojekt angehen möchte.

      weiteres gibbet die Tage :)
    • so ein letztes Update was den Rumpf angeht, ich hab ihn nun zum Verkauf reingestellt. da ich einfach kein Platz und Zeit habe.
      Es wäre echt schade wenn das Boot nicht aufs Wasser käme. Vielleicht kann sich ja dann der neue Besitzer erbarmen und den Baubericht zu Ende bringen :)

      hier nun die Bilder vom letzten Stand der Dinge: