Landrover Discovery Polizei NRW im Maßstab 1:18

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • @ Frank: sehr gutes, fehlendes Detail entdeckt ... läuft der 3D Drucker schon? :kicher:

      @Egon: ich such schon wieder meinen Nucki :rolleyes:
      Schiff-, Flug-, Auto-, Motorrad- und LKW-Modellbau
      ...Alles ausser Verbrenner und U-Booten...
      Homepage: rc-scalers.de
      Mitglied im VzBbA = Verein zur Bekämpfung blödsinniger Abkürzungen
      -Px
    • ...wäre ja schon schick :grueb: . Erst mal muss der Discovery fertig werden. Müsste für das Boot ggfs auch jemand finden, der mir einen Rohling in 1/18 drucken könnte...
      Für den Discovery sind noch diverse Arbeiten nötig. So hat das Originalfahrzeug auch eine zusätzliche Bremsleuchte im Heckfenster eingebaut. Das entsteht derzeit ebenfalls aus Polystyrolresten...
      Nach Proportionskontrolle und Lackierung wird es noch eingeklebt..

      Gruß Egon :wink:
      Bilder
      • 20200527_211228.jpg

        405,93 kB, 1.600×1.200, 35 mal angesehen
      • 20200527_211242.jpg

        355,86 kB, 1.600×1.200, 29 mal angesehen
      • 20200527_212116.jpg

        211,48 kB, 908×1.257, 33 mal angesehen
      • 20200527_213517.jpg

        304,04 kB, 1.600×1.200, 30 mal angesehen
      • 20200527_221830.jpg

        244,54 kB, 1.600×1.200, 27 mal angesehen
    • Die Bremsleuchte ist fertig :) . Ich habe sie mit "Micro Kristal Clear" eingeklebt. Eigentlich soll das Zeug transparent trocknen... :grueb: Bisher sieht es so aus, als ob die dienstliche Technik einen leichten Feuchtigkeitsschaden hat :rolleyes: . Vlt. bin ich auch nur zu ungeduldig und es wird noch :wait-: .

      Gruß Egon :wink:
      Bilder
      • 20200528_192416.jpg

        385,06 kB, 1.600×1.200, 35 mal angesehen
      • 20200528_192510.jpg

        242,96 kB, 1.600×1.200, 27 mal angesehen
    • Zwischenzeitlich ist der Kleber für das zusätzliche Bremslicht im Heckfenster durchgetrocknet :) .
      Das zweite Dachfenster, mein Angstprojekt, ist auch schon eingeklebt. Diesmal ohne Lackschaden!
      Das Polizeifahrzeug gab es in verschiedenen Rüstzuständen. So waren manche mit einem Rammschutz vorn ausgerüstet, andere wiederum statt dessen mit einer Seilwinde. Mein Fahrzeug bekommt eine Seilwinde. ;)
      Da diese sich in einem Kasten bzw. unter einer Abdeckung befindet, fällt eine Kabeltrommel etc. weg.
      Anhand von Fotos, Referentmaß Kennzeichen, habe ich begonnen die Maße zu ermitteln. Da alle Detailfotos leider leicht schräg aufgenommen wurden, ist auch ein Großteil Augenmaß dabei...
      Zunächst habe ich eine Pappschablone erstellt, um die Proportionen am Modell zu prüfen. Trotzdem war der Seileinzug mit seinen Rollen dann erst mal zu groß :rolleyes: .
      Der Kasten bzw die Abdeckung entsteht wieder aus Polystyrolstückchen.

      Gruß Egon :wink:
      Bilder
      • 20200529_195516.jpg

        268,07 kB, 942×1.257, 26 mal angesehen
      • 20200529_210627.jpg

        263,62 kB, 1.600×1.200, 31 mal angesehen
      • 20200529_212018.jpg

        321,7 kB, 1.600×1.200, 31 mal angesehen
      • 20200529_231632.jpg

        259,25 kB, 1.600×1.200, 30 mal angesehen
      • 20200530_172217.jpg

        262,62 kB, 1.600×1.200, 30 mal angesehen
    • Als Nächstes habe ich die Halterungen für die Seilwinde gebaut und die Seilwinde erneut probeweise angesetzt.
      Auf den vorliegenden Originalfotos ist das Kennzeichen mit Metallwinkeln an der Seilwindenverkleidung befestigt.
      Bei Zurechtschneiden der Kennzeichenunterlage musste ich dann feststellen, dass ich in der Pappschablone ein Maß verwechselt hatte. Somit war der obere Aufbau gut 4mm zu breit und die Seilrollen auch gut 6mm :grr: .
      Zum Glück ließ sich der obere Teil der Abdeckung noch gut absägen. Aus dem Seileinzug habe ich 6mm herausgedremelt.
      Nun passen die Proportionen, so dass aus einem übrig gebliebenen Ätzteilrahmen die Kennzeichenhalter gefertigt und angeklebt werden konnten.
      Eine erste Lackierung zeigt noch notwendige Nacharbeiten auf...

      Gruß Egon :wink:
      Bilder
      • 20200531_185040.jpg

        299,58 kB, 1.600×1.200, 28 mal angesehen
      • 20200531_212416.jpg

        252,14 kB, 1.600×1.200, 26 mal angesehen
      • 20200531_213156.jpg

        282,1 kB, 1.600×1.200, 31 mal angesehen
      • 20200531_220534.jpg

        280,33 kB, 1.600×1.200, 29 mal angesehen
      • 20200531_214344.jpg

        338,79 kB, 1.600×1.200, 28 mal angesehen
      • 20200531_230034.jpg

        258,93 kB, 1.600×1.200, 30 mal angesehen
      • 20200531_230043.jpg

        268,97 kB, 1.600×1.200, 25 mal angesehen
      • 20200531_233413.jpg

        244,65 kB, 1.600×1.200, 27 mal angesehen
    • Natürlich braucht eine Seilwinde auch ein Drahtseil und einen Schlepphaken. Den Schlepphaken fertigte ich, indem ich in eine Polystyrolplatte ein für ein Polystyrolröhrchen passendes Loch gebohrt und dieses dann um den Rand herum ausgeschnitten habe. Das abgelängte Röhrchen wurde hineingeklebt und danach der Rest der Platte passend rund gefeilt, bis auf einen Reststeg. :) Das Röhrchen wurde ebenfalls flacher gefeilt, bis nur noch ein minimaler Überstand vorhanden war. Als Befestigungsöse diente ein passendes gekürztes Aluröhrchen.
      Zuletzt habe ich die Hakenöffnung ausgeschnitten und den Schlepphaken lackiert.
      Das Drahtseil stammt aus der Grabbelkiste. Mittels "Steckbolzen" erfolgte die Montage am Haken. Im Anschluß erhielt der Rover nun endlich seine Seilwinde..

      Gruß Egon :wink:
      Bilder
      • 20200601_112402.jpg

        244,35 kB, 1.600×1.200, 23 mal angesehen
      • 20200601_153655.jpg

        473,28 kB, 1.600×1.252, 31 mal angesehen
      • 20200601_195621.jpg

        224,02 kB, 1.600×1.177, 26 mal angesehen
      • 20200601_201311.jpg

        309,06 kB, 1.600×1.200, 23 mal angesehen
      • 20200601_201324.jpg

        305,73 kB, 1.600×1.200, 27 mal angesehen
    • Die nächste Etappe: wie bekomme ich ein passendes Blaulicht? :grueb: -nicht unbedingt die erste Wahl: anhand Fotomaterial berechnen...
      Die bessere Idee war dann, die Herstellerfirma zu kontaktieren :) . Das Fahrzeug hatte eine "Pintsch Bamag TopAs- Anlage". Heute firmiert der Hersteller in Dinslaken unter "Standby Pintsch GmbH". In diesem Zusammenhang möchte ich mich hiermit auch gleich dort bedanken! Auf Anfrage hat man mich mit Maßskizzen und einer passend auf 1/18 skalierten Druckdatei unterstützt. :thumbup:
      Ein Sammlerkumpel restauriert zudem ein Originalfahrzeug mit dem passenden Blaulicht. Durch diesen habe ich die Gesamtlänge des Blaulichtbalkens bekommen. Die "Balkenversion" des Herstellers ist eine kürzere Version mit neueren Blaulichtgläsern, so dass kleinere Nacharbeiten nötig sind. Wesentliche Elemente sind jedoch identisch.
      Da es bis zu einem 3D-Druckversuch noch etwas dauert, habe ich erst einmal einen Platzhalter aus Pappe gebaut...
      Bilder
      • 20200603_195610.jpg

        412,7 kB, 1.600×1.200, 27 mal angesehen
      • 20200603_202620.jpg

        254,92 kB, 1.600×1.200, 26 mal angesehen
      • 20200603_202756.jpg

        276,66 kB, 1.600×1.200, 26 mal angesehen
      • 20200603_202809.jpg

        281,74 kB, 1.600×1.200, 30 mal angesehen
      • 20200603_203212.jpg

        317,09 kB, 1.600×1.200, 25 mal angesehen
    • ....und dann das, worauf jeder Modellbauer total abfährt :motz: : da meldet sich der Restaurierkumpel und teilt mit, dass die Scheinwerfer am Modell falsch sind! :keule: Mal erneut Fotos ausgewertet, und siehe da: er hat Recht! Das Basisfahrzeug für meinen Polizei-Rover hat schon ein Facelift bekommen und somit andere Scheinwerfer und Blinker als das Vorgängermodell, welches bei der Polizei gefahren wurde...
      Also wutschnaubend wieder den Wagen zerlegt und die Scheinwerfermontage ausgebaut.
      Die Fassung einer nach unten versetzten Lampe wurde entfernt und die Fehlstelle begradigt, ebenso die korrespondierenden Ausnehmungen der Stoßstange und die "Glas"verlängerung. Das passende Blinkerglas wurde rückseitig auflackiert.
      Denke, das Ergebnis ist passend :grueb: . Sobald das Schutzgitter darüber montiert ist, werden letzte kleinere Abweichungen kaschiert :)

      Gruß Egon :wink:
      Bilder
      • 20200604_195016.jpg

        400,3 kB, 1.600×1.200, 22 mal angesehen
      • 20200604_200015.jpg

        360,09 kB, 1.600×1.200, 23 mal angesehen
      • 20200604_200958.jpg

        362,72 kB, 1.600×1.200, 21 mal angesehen
      • 20200604_210334.jpg

        786,48 kB, 1.600×1.200, 24 mal angesehen
      • 20200604_205442.jpg

        456,87 kB, 1.599×1.053, 28 mal angesehen
      • 20200604_210226.jpg

        542,36 kB, 1.600×1.200, 22 mal angesehen
      • 20200604_222548.jpg

        723,37 kB, 1.600×1.200, 23 mal angesehen
      • 20200605_194529.jpg

        288,72 kB, 1.600×1.200, 27 mal angesehen
    • " da meldet sich der Restaurierkumpel und teilt mit, dass die Scheinwerfer am Modell falsch sind! "

      Ich habe mich ehrlich gesagt nicht getraut das zu erwähnen, weil mir eine Änderung zu aufwändig schien.
      Toll gelöst!

      Gruß
      Frank
      Ich weiss, dass die Stimmen in meinem Kopf nicht real sind...
      Aber manchmal haben sie RICHTIG GEILE IDEEN!!!
    • Zwischenzeitlich wurde mit dem neu angeschafften 3D-Drucker geübt... ?(
      Auch wenn mein Bastelkumpel hervorragend mit dem Konstruktionsprogramm umgehen kann, so zickt der Drucker bei der Ausführung immer noch herum :rolleyes: .
      Die Halterungen für die Kolonnenfahrten wurden gedruckt und aufgebohrt.
      Die Herstellerdatei für den Blaulichtbalken ist für eine kurze Version und ließ sich leider nicht passend verlängern, so dass aus 2 gedruckten Balken ein längeres Modell gebaut werden muss (oder komplett neu konstruieren). Habe mich für die Verlängerung entschieden. Aufgrund von Druckfehlern fielen auch noch Spachtelarbeiten an... Die blauen Klarsichtteile folgen später.
      Mein Konstrukteur hat dann noch eine Druckdatei für die Scheinwerfergitter erstellt. Die Gitter sind so filigran und mit etlichen Druckstützen versehen, so dass die ersten Ablöseversuche nur Bruch ergaben. Mittlerweile konnte das erste Gitter einmal probeweise angelehnt werden.

      Gruß Egon :wink:
      Bilder
      • 20200608_221742.jpg

        306,89 kB, 1.600×1.200, 20 mal angesehen
      • 20200614_190147.jpg

        355,9 kB, 1.600×1.200, 20 mal angesehen
      • 20200614_232051.jpg

        241,19 kB, 1.600×1.200, 22 mal angesehen
      • 20200615_113422.jpg

        291,41 kB, 1.600×1.200, 22 mal angesehen
      • IMG-20200618-WA0006.jpg

        119,24 kB, 1.600×800, 24 mal angesehen
      • 20200616_214554.jpg

        304,79 kB, 1.600×1.200, 21 mal angesehen
      • 20200608_210708.jpg

        902,72 kB, 1.600×1.200, 22 mal angesehen
      • 20200608_212740.jpg

        249,99 kB, 1.257×942, 24 mal angesehen
      • 20200608_210516.jpg

        186,8 kB, 1.257×942, 25 mal angesehen
      • 20200608_213229.jpg

        274,44 kB, 1.600×1.200, 24 mal angesehen
    • Hier noch ein Foto eines intakten Gitters..

      ...und drei Helfer (demnächst, nach Einkleidung, unter der Rubrik Figuren ;) )..

      Gruß Egon :wink:
      Bilder
      • 20200618_191827.jpg

        275,85 kB, 1.600×1.200, 26 mal angesehen
      • 20200618_194816.jpg

        289,21 kB, 1.600×1.200, 25 mal angesehen
      • 20200609_214049.jpg

        285,88 kB, 1.600×1.200, 22 mal angesehen
    • Nein, der Discovery liegt nicht wieder 10 Jahre in der Ecke :rolleyes: .
      Neben den anderen Bauprojekten habe ich jeden Tag mit Scheinwerfergitterchen gekämpft.
      Nun, nach reichlich Ausschuss beim Abtrennen oder Entgraten, endlich(!!) zwei brauchbare Gitter! :juh: Sie wurden dann auch gleich heute montiert. Auch die seitlichen Flaggenhalter für die Kolonnenbeflaggung konnten heute angeklebt werden.
      Das Blaulicht brauch noch einen Sockel, der angepasst werden muss, sowie die blauen Abdeckungen...

      Gruß Egon :wink:
      Bilder
      • 20200702_192252.jpg

        254,04 kB, 1.600×1.200, 22 mal angesehen
      • 20200702_192419.jpg

        329,83 kB, 1.600×1.200, 20 mal angesehen
      • 20200702_192229.jpg

        269,82 kB, 1.600×1.200, 21 mal angesehen
      • 20200702_192445.jpg

        207,42 kB, 1.600×1.200, 23 mal angesehen